ChiYoga

ChiYoga ist Meditation in Bewegung. Im ChiYoga werden geistige Konzentration, Atmung und anmutige Körperbewegungen ganz bewusst miteinander verbunden.

Der Yoga-Weg wird oft als Weg der Selbsterkenntnis bezeichnet. Beim Üben geht es weniger darum, eine Trainingsleistung zu erbringen, sondern viel mehr darum, eigene Bewegungs- und Verhaltensmuster zu erkennen und Begrenzungen sanft, langsam und gefühlvoll zu lösen. ChiYoga ist also eine Möglichkeit, sich selbst näher zu kommen und seinen Körper besser kennen zu lernen.

Beim ChiYoga handelt es sich um einen fliessenden Hatha-Yoga-Stil, der das traditionelle indische Yoga in die heutige Zeit transferiert. Die Asanas des klassisch indischen Hatha Yogas werden zum Teil sehr lange statisch gehalten, was zu versteifter Haltung und Verkrampfung, Unlebendigkeit und Härte führen kann. Beim ChiYoga hingegen fliessen die Bewegungen. Chi ist Energie und meint die fliessende Kraft, die alles Lebendige durchströmt .

ChiYoga schafft einen Ausgleich zu den Anforderungen und Belastungen des Alltags. Man lernt abzuschalten, sich gezielt auf etwas zu konzentrieren und Atmung und Muskelspannung bewusst zu verfolgen und zu trainieren. ChiYoga hält den Körper beweglich und stark, fördert die Atemkraft und die Fähigkeit, den Herausforderungen des Alltags gelassen zu begegnen.